Wear love and care.

And once in a while:
a character.

ci_kneehiboy

Knee-Hi-Boy

Knee-Hi-Boy ist ein kleiner Dreiecksmensch. Mit den Beinen ganz gut am Boden, die Spitze direkt zum Himmel gerichtet. Er ist so dazwischen. Er liebt Videospiele, Skateboardfahren, Musik und den Heidepark. Es gibt auch das Knee-Hi-Girl. Wir sind uns noch nicht sicher, ob die beiden Arme brauchen, oder die Beine zum Leben reichen.

ci_confetti

Konfetti

Warum ein Konfetti Shirt? Aus Gründen. Wir wünschen uns die Leichtigkeit der Partikel. Wir wünschen uns die Leichtigkeit des Seins. Wir wünschen uns Gründe, um Konfetti in die Luft werfen zu dürfen und das Leben zu feiern.

ci_fairytech

Fairytech

Leider ist das Zeichen schon alt, so dass wir vergessen haben, wie es und wo es zustande kam. Auf den Festplatten ist die Ursprungsdatei nicht zu finden. Es erinnert uns an den Stromstecker, den Adapter.

ci_treehug

Treehugs / Yukio

We love trees and we love hugging them – all over the world. We love giving trees faces to give them a character alongside ourselves. We love sharing our impressions with everyone. We try to increase awareness of the value of trees and nature and to show the beauty of our earth.

ci_wantone

WantOne / MakeOne

Ursprünglich aus Wantan wurde Wantone. Es ging ums Einwickeln, Einrollen, Einpacken. Dinge werden in Stoff gewickelt und geknotet, so entstehen Ohren oder Körper, dazu ein kleines Gesicht: Wrapped thoughts to unfold a smile.

ci_benji

Benji

Benji ist unser Maskottchen aus England. Er liebt die Brotzeit um 10 Uhr MEZ. Das Äffchen mit den langen Armen und dem großen Bauch spielt Schlagzeug und liest viele schlaue Bücher. Benji macht Unordnung und bringt Glück.

ci_letter

Letterspace / Polarkopfkissen / Gedichtkopfkissen

Buchstabenerkennung. Jeder Buchstabe. In alle Richtungen denkbar. Mit unseren eigenen Gedanken verdichtet. Markierungen gesetzt, in das, was sich tragen lässt. Wir tragen Buchstaben und geheime Botschaften in einem Zeichen. Manchmal schlafen wir darauf und träumen Gedichte.

ci_astrokid

Teamplayer

Weil Reden hilft, weil Ball abspielen hilft, weil es gemeinsam mehr Spaß macht, weil man zusammen weiter kommt und weil das Leben eigentlich nur aus dem Wir wirklich entsteht, und weil diese Sätze so blöd nach Werbung klingen, möchten wir sie eigentlich gar schreiben, und eigentlich nur tun: Teams machen.

Neueste Blog Einträge

Membran

Juni 30, 2017

Astrokid

Februar 24, 2017